Intelligente Wallbox-Steuerung mit dem Energy Buddy

geschrieben am

2021-07-20

Die Energy Buddy App bietet vielfältige Analysefunktionen über Energieverbrauch und -erzeugung. Mehr als 20.000 Nutzer erfassen bereits die Zählerstände ihrer Stromzähler bzw. lesen den digitalen Stromzähler (moderne Messeinrichtung) über die optische Schnittstelle aus, um ihren Energieverbrauch zu optimieren. 

Der Energy Buddy ist auch ein beliebtes Tool für „Prosumer“, also Kunden mit eigener Erzeugungsanlage (i.d.R. PV-Anlage): Diese Nutzer sehen ihre Energieflüsse in der App in Echtzeit sowie als Historie über Tage, Wochen, Monate und Jahre. Die Verknüpfung mit dem Energiemanagement-Portal bietet den Nutzern Einblicke in die Energiedaten von PV-Anlage, Batteriespeicher sowie Ladeenergie ihres Elektrofahrzeugs. 

Integration mit der Keba Wallbox 

Mit dem Release 1.6 bietet die coneva Energy Buddy App jetzt auch die Möglichkeit, das Laden des Elektrofahrzeugs zu steuern. Dies ist speziell für Nutzer entwickelt, die ihr E-Auto mit eigenem PV-Strom laden möchten. Das lokale Energiemanagementsystem (SMA Sunny Home Manager) wird hierfür mit einer speziellen Firmware ausgestattet, die eine Steuerung der Keba Wallbox ermöglicht. Nutzer können zwischen drei Lademodi wählen: 

  1. Schnelles Laden: Hier wird das die Batterie des Fahrzeugs mit maximaler Leistung geladen. Falls PV-Überschuss vorhanden ist, lädt die Batterie mit PV-Strom, ansonsten wird Netzstrom genutzt 

  1. 100% Solar Laden: Das Fahrzeug wird über die Wallbox nur mit der Energie der PV-Anlage geladen, d.h. zu 100% aus eigener regenerativer Energie 

  1. Zeitgesteuertes Laden: Der Nutzer kann den gewünschten Ladezustand des Fahrzeugs zu einer definierten Ziel-Zeit (z.B. morgen früh 08:00 Uhr) festlegen. Der Algorithmus des Energiemanagements maximiert die Ladung mit eigenem PV-Strom unter Einhaltung der vom Nutzer definierten Parameter 

Vorteile durch intelligentes Laden 

Die Kunden der Lösung können mit dem intelligenten Laden bares Geld sparen und gleichzeitig ihren Eigenverbrauch der PV-Anlage steigern. Mit der EEG Novelle 2021 liegt hierin ein gesteigerter finanzieller Vorteil insb. für Anlagen mittlerer Größe (10-30 kWp), da Eigenverbrauch nicht mehr mit EEG-Umlage besteuert wird. 

Eigene Berechnungen legen dar, dass ein intelligentes Laden bei gleichzeitig vermiedenem Netzbezug zwischen 100 und 200 EUR Kostenersparnis pro Jahr bringt, je nach Dimension der PV-Anlage sowie Fahrleistung und Batteriekapazität des E-Autos. Der Kostenvorteil wird dabei durch das Energiemanagementsystem realisiert: Im Vergleich zu vermeintlich smarten Wallboxen mit PV-Laden weiß das coneva System durch integrierte Prognosen und lernende Algorithmen, wie teurer Netzbezug von Ladestrom vermieden werden kann. 

Perspektivisch lassen sich durch die Integration von Wallbox und Energiemanagementsystem mit Anbindung an die coneva Plattform auch neue Tarifprodukte umsetzen, beispielsweise ein smarter Ladetarif mit Berücksichtigung von dynamischen Preisen am Energiemarkt und der Optimierung von Ladevorgängen durch Anwendung von §14a EnWG (steuerbare Lasten). Die technischen Grundlagen für solche neuen Tarifmodelle bringt die Lösung der coneva bereits schlüsselfertig mit. 

Aktuelles zu coneva

coneva und elexon bestätigen Kooperationsvertrag für maximalen Ladekomfort

2022-02-22

coneva und elexon, 360 Grad Systemintegrator für Ladeinfrastrukturlösungen und Branchenführer im Bereich Logistik, geben den Abschluss eines Kooperationsvertrages bekannt. So wird aus einer langjährigen Zusammenarbeit eine feste Basis für neue Entwicklungen und Projekte der E-Mobilität. Als Corporate Start-up der SMA Solar Technology AG sind intelligentes Energie- und Lastmanagement das Metier des Münchner Unternehmens coneva. Ziel der Partnerschaft: maximale Effizienz und höchster Komfort beim Flottenladen.

Haus mit intelligentem Energiemanagement

coneva gestaltet die regionale Energiewende mit Badenova

2021-12-10

In Zusammenarbeit mit dem Energie- und Umweltdienstleister Badenova treiben wir die regionale Energiewende voran. Durch das kommunikationstechnische Vernetzen von Solaranlage und Stromspeicher wird ein intelligentes Management von Batteriespeichern möglich.

Energy Communities - Neue Wertschöpfungskette durch Energiegemeinschaften

2021-12-08

Der Wunsch nach nachhaltiger Energie wächst und damit auch die Produktion von Strom durch Solaranlagen. Der Trend entwickelt sich somit zu einer dezentralen und digitalen Energieversorgung. Eine Antwort auf die Frage nach neuen Markt- und Geschäftsmodellen in der digitalen Energiewirtschaft sind Energiegemeinschaften.

Supermarkt mit Solarplatten auf Dach und Parkplatz

Einzelhandel: Energiemanagement ganzheitlich umgesetzt

2021-11-30

Wir machen Supermärkte zu Prosumern, die ihren Solarstrom erzeugen und über ein intelligentes Energiemanagement auch selbst verbrauchen. In einem Pilotprojekt in Oldenburg wird die neue Technik getestet.

Lernen Sie uns kennen!