coneva und elexon bestätigen Kooperationsvertrag für maximalen Ladekomfort

geschrieben am

2022-02-22

Führende E-Mobilitätsexperten auf ihrem Gebiet kombinieren Hard- und Software

Zwei Top-Leader ihrer Branche wollen gemeinsam Individualität und Effizienz beim Aufbau intelligenter Ladeinfrastrukturen vorantreiben. Synergien aus Hardware und Software, kombiniert zu komfortablen und hoch effizienten Ladelösungen. Dank der vereinbarten Zusammenarbeit von elexon und coneva erhalten Flottenkunden Ladeinfrastruktur mit intelligenten, individuellen Ladelösungen, die bis ins kleinste Detail aufeinander abgestimmt sind. Schnittstellen zwischen Ladelösung, Energie-, Last- und Abrechnungssystem werden weiter optimiert und der Komfort im Handling nochmals erhöht. „Wir freuen uns auf die gemeinsamen Projekte und Lösungen, die unseren Kunden noch mehr Flexibilität für ihre Ladeinfrastruktur bieten werden“, so der Geschäftsführer der elexon GmbH Marcus Scholz.

Details, die entscheiden: E-Mobilitätsexperten kombinieren Hard- und Software

Die 360-Grad Servicephilosophie ist in beiden Unternehmen fest verankert. elexon als Full-Service-Systemintegrator mit hoher Beratungsleistung über alle Projektschritte hinweg bietet Beratungen rund um die richtigen Ladesäulen, Standortanalysen, Netzkapazitätsprüfung, Fördermittelberatung, Abrechnungssystem, Montage, Service und Wartung. Neben den umfangreichen Serviceleistungen setzt elexon auf eine konsequente „Made in Germany“-Philosophie. Die hundertprozentige Entwicklung und Herstellung in Deutschland bildet die Basis der AC- wie DC-Ladelösungen aus dem Hause elexon. Eng damit verbunden, die hohe Produktzuverlässigkeit und Flexibilität.

Hardware und Software für komfortable Ladeinfrastruktur kombiniert.

Die digitalen Angebote und Lösungen von coneva unterstützen Kunden dabei, ihre Energieversorgung inklusive Kosten sowie ihren ökologischen Fußabdruck zu analysieren und zu optimieren. Das Portfolio reicht von intelligentem Lastmanagement, optimiertem Energiemanagement bis hin zum automatisierten Abrechnungsprozess. „Unser Schwerpunkt liegt auf software-basierten Dienstleistungen. So werden Energieproduktion und effizienter Verbrauch für unsere Kunden einfach.“, erklärt Jochen Schneider, Geschäftsführer der coneva GmbH. Das Ziel beider Unternehmen: ganzheitliche, klimaneutrale und alltagstaugliche Lade-Lösungen für smarte E-Mobilität.

Lernen Sie uns kennen!

Ob beim Aufbau eines smarten Energiemanagements, bei der Integration von Elektromobilität oder beim Aufbau von Energiegemeinschaften - wir unterstützen Sie!

Aktuelles zu coneva

Energiekosten im Unternehmen sparen – die Vogelperspektive macht den Unterschied

2022-08-23

Die Preise für Strom und Gas kennen seit Monaten nur eine Richtung: steil nach oben. Der Druck von Kunden und Mitarbeitern, das eigene Unternehmen nachhaltiger zu betreiben und auf einen CO2-armen Energieverbrauch umzusteigen, kommt hinzu.

Die coneva Community App visualisiert die Enrgiedaten der Energy Community.

coneva und AVG setzen Strom-Community in Aschaffenburg um

2022-07-05

Das Strom-Community-Produkt der AVG wird im gesamten Stadtgebiet Aschaffenburg angeboten, mit Projektstart in einem Neubaugebiet. Mit dem Service, es Prosumern zu ermöglichen ihren selbst produzierten Strom einfach mit anderen zu teilen, treibt der Aschaffenburger Energieversorger AVG seine Transformation vom reinen Stromlieferanten zu einem Energiedienstleister voran. Bei der Technologie setzt die AVG dabei auf die Community-as-a-Service Lösung von coneva.

Haus mit intelligentem Energiemanagement

coneva gestaltet die regionale Energiewende mit Badenova

2021-12-10

In Zusammenarbeit mit dem Energie- und Umweltdienstleister Badenova treiben wir die regionale Energiewende voran. Durch das kommunikationstechnische Vernetzen von Solaranlage und Stromspeicher wird ein intelligentes Management von Batteriespeichern möglich.

Energy Communities - Neue Wertschöpfungskette durch Energiegemeinschaften

2021-12-08

Der Wunsch nach nachhaltiger Energie wächst und damit auch die Produktion von Strom durch Solaranlagen. Der Trend entwickelt sich somit zu einer dezentralen und digitalen Energieversorgung. Eine Antwort auf die Frage nach neuen Markt- und Geschäftsmodellen in der digitalen Energiewirtschaft sind Energiegemeinschaften.