Dezentrale Energiemanagement-Lösung für SWM

geschrieben am

2019-12-06

Zusammen mit den Stadtwerke München (SWM) haben wir in einem technischen Proof-of-Concept die Integration einer dezentralen Energiemanagement-Lösung über den CLS-Kanal am Smart Meter Gateway erfolgreich getestet, und damit eine technische Basis für neue Anwendungsfälle und zukünftige Mehrwertdienste auf dem intelligenten Messsystem legen können. Hintergrund des Projekts ist die Untersuchung der Skalierbarkeit des Smart Meter Rollouts über die einfache Übertragung von Zählerwerten am Netzanschlusspunkt hinaus. Hierzu gehören insbesondere Einsatzmöglichkeiten eines dezentralen Energiemanagementsystems, welche die Steuerung von Erzeugungs- und Verbrauchsleistung ermöglichen.

Grafische Darstellung des Smart Meter Rollout

Das im Projektaufbau verwendete Energiemanagementsystem „ennexOS“ der SMA Solar Technology AG ermöglicht Haushalten und Gewerbebetrieben eine optimierte Regelung der lokalen Komponenten (insb. Photovoltaikanlage und Batteriespeicher), ein Echtzeit-Monitoring der Energieflüsse, sowie einen zentral gesteuerten Eingriff in die Anlage über ein virtuelles Kraftwerk des Energieversorgers zur Optimierung der Einspeiseerlöse erneuerbarer Anlagen und zur Nutzung von Flexibilitäten aus der Elektromobilität. 

Bei der Integration des Energiemanagementsystems in die Smart Meter Gateway Infrastruktur wurde die Steuerungssoftware auf dem CLS-Modul installiert und konfiguriert. Die Anbindung an die Backendsysteme der SWM sowie an das ennexOS Portal erfolgte über den verschlüsselten TLS-Kanal, inkl. Einbindung der modernen Messeinrichtung als Zähler. Dadurch konnte die Anlage über das virtuelle Kraftwerk der SWM gesteuert werden. 

Die Ergebnisse des Projekts haben wir gemeinsam mit der SWM in einem White-Paper beschrieben.

Interessenten erhalten die Publikation kostenfrei zum Download.

Aktuelles zu coneva

Energy Communities – welche Formen von Energiegemeinschaften gibt es?

2021-07-22

Zu Innovationen, die Dezentralisierung, Dekarbonisierung und Digitalisierung vorantreiben gehören, in Energiegemeinschaften zusammengeschlossene Energieproduzenten und -verbraucher. Wie sich Energy Communities umsetzen lassen und inwiefern sich diese unterscheiden, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Intelligente Wallbox-Steuerung mit dem Energy Buddy

2021-07-20

Die Energy Buddy App bietet vielfältige Analysefunktionen über Energieverbrauch und -erzeugung. Mehr als 20.000 Nutzer erfassen bereits die Zählerstände ihrer Stromzähler bzw. lesen den digitalen Stromzähler (moderne Messeinrichtung) über die optische Schnittstelle aus. Erfahren Sie hier wie Sie mit der App Ihren Energieverbrauch optimieren.

moderne Wohngegend mit Gärten von oben

Energy Communities – Nachhaltiges Modell der dezentralen Energieversorgung

2021-06-01

Bei der Eigenproduktion von Strom stehen viele Besitzer von Photovoltaikanlagen vor dem Problem an sonnenreichen Tagen zu viel Strom zu produzieren und an sonnenarmen zu wenig zur Verfügung zu haben. Als Lösung setzt hier eine Energy Community an, die überschüssigen Strom unter den Mitgliedern aufteilt.

drei E-Ladestationen am Straßenrand

Ladeinfrastruktur mit dynamischen Lastmanagement

2021-05-12

Nicht nur Privatleute setzen immer mehr auf E-Mobilität und Nachhaltigkeit, sondern auch Unternehmen in der Wirtschaft. Doch die Umrüstung auf E-Mobilität birgt auch einige Herausforderungen. Eine der Größten ist die Schaffung einer funktionierenden und energieeffizienten Ladeinfrastruktur.

Lernen Sie uns kennen!