coneva gestaltet die regionale Energiewende mit Badenova

geschrieben am

2021-12-10

Mit dem regionalen Energie- und Umweltdienstleister Badenova treiben wir gemeinsam die regionale Energiewende weiter voran: Ausgewählte Kunden, die eine Solaranlage inklusive einem Stromspeicher besitzen, werden kommunikationstechnisch miteinander vernetzt. Dadurch wird ein intelligentes Management von Batteriespeichern möglich.

Strommasten mit Sonnenuntergang im Hintergrund

Mittels Anbindung an die IoT-Energiemanagement-Plattform „ennexOS“ können die Systeme in Abstimmung mit den Kunden aktiv gemanagt werden. Dabei wird jeweils ein Leistungswert am Netzanschlusspunkt vorgegeben, den das System des Kunden, bestehend aus PV-Anlage, Batteriespeicher, Home-Management-System und aktiven Lasten, selbständig einstellt. Es entsteht ein Mehrwert: Der Hausanschluss wird „veredelt“. Aus unvorhersehbar wird steuerbar. Kritische Netzsituationen, wie zum Beispiel Unter- oder Überspannung, können so vermieden werden. Hierzu wurde eine Lösung geschaffen, mit der seitens des Netzbetreibers individuelle Fahrpläne mit vorgegebenen Leistungswerten auf das Energiemanagementsystem geladen werden können, so dass die Regelung der Netzanschlussleistung im Eigenverbrauchsmodus der Wechselrichter erfolgt. Durch die Vernetzung der einzelnen lokalen Batteriespeicher werden zudem Kosten für den Netzausbau verringert und die Integration weiterer erneuerbarer Erzeugungsanlagen in bereits voll ausgelastete Stromnetze ermöglicht. 

Die Kunden, die sich als „Energiepioniere“ an dem Projekt beteiligen, haben zu jeder Zeit volle Transparenz über ihre Energieflüsse und können ihr System in einem speziellen Webportal sowie in einer App überwachen. Gleichzeitig werden mit diesem Service der coneva die Voraussetzungen für eine netzdienliche Integration weiterer Verbrauchseinrichtungen, wie Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Wärmepumpen, in den Energiemarkt geschaffen. Damit machen wir mit Badenova einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung und hin zum Lösungsanbieter in der neuen Energiewelt. 

Pressemitteilung als Download

Aktuelles zu coneva

coneva und elexon bestätigen Kooperationsvertrag für maximalen Ladekomfort

2022-02-22

coneva und elexon, 360 Grad Systemintegrator für Ladeinfrastrukturlösungen und Branchenführer im Bereich Logistik, geben den Abschluss eines Kooperationsvertrages bekannt. So wird aus einer langjährigen Zusammenarbeit eine feste Basis für neue Entwicklungen und Projekte der E-Mobilität. Als Corporate Start-up der SMA Solar Technology AG sind intelligentes Energie- und Lastmanagement das Metier des Münchner Unternehmens coneva. Ziel der Partnerschaft: maximale Effizienz und höchster Komfort beim Flottenladen.

Energy Communities - Neue Wertschöpfungskette durch Energiegemeinschaften

2021-12-08

Der Wunsch nach nachhaltiger Energie wächst und damit auch die Produktion von Strom durch Solaranlagen. Der Trend entwickelt sich somit zu einer dezentralen und digitalen Energieversorgung. Eine Antwort auf die Frage nach neuen Markt- und Geschäftsmodellen in der digitalen Energiewirtschaft sind Energiegemeinschaften.

Supermarkt mit Solarplatten auf Dach und Parkplatz

Einzelhandel: Energiemanagement ganzheitlich umgesetzt

2021-11-30

Wir machen Supermärkte zu Prosumern, die ihren Solarstrom erzeugen und über ein intelligentes Energiemanagement auch selbst verbrauchen. In einem Pilotprojekt in Oldenburg wird die neue Technik getestet.

E-Mobilität: coneva und SAP treiben durchgängige CPO-Services voran

2021-10-25

Mit der Anbindung der jeweiligen Backends arbeiten coneva und SAP an der Interoperabilität ihrer Systeme: Alle E-Mobilitätsakteure können nun unabhängig vom Hersteller der Ladesäulen reibungslos miteinander kommunizieren – vom Energiemanagement bis zur Abrechnung.

Lernen Sie uns kennen!